Vitusfest

„Im Mantel der Verantwortung. Mit 12 Gespannen Rindern pflügen kann jeder, aber die eigene Bestimmung kennen?“ – unter dieser Überschrift feiern wir am Sonntag, den 16. Juni 2024 das Vitusfest in Corvey. Um 10:00 Uhr beginnt das Pontifikalamt mit Bischof Dr. Heiner Wilmer SCJ. Nach der Vitusprozession laden wir ein zum Pfarrfest im Domänenhof. Für Kinder gibt es Spielmöglichkeiten. In diesem Jahr begehen wir auch den 10. Jahrestag der Ernennung Corveys zum Welterbe.

https://pv-corvey.de/wp-content/uploads/2024/05/Vitusfest-Corvey.jpg

Fronleichnam im Pastoralverbund

geteilt“ – unter dieser Überschrift feiern wir am Donnerstag, den 30. Mai das Fronleichnamsfest im Pastoralverbund Corvey. Um 10:00 Uhr ist die Festmesse mit eucharistischer Anbetung auf dem Schützenplatz in Bödexen, anschließend laden wir ein zum Mittagsimbiss. Für Kinder gibt es Spiel- und Bastelmöglichkeiten, Spielgeräte und einen Spielplatz. Parkmöglichkeiten in der Nähe finden Sie u. a. am Friedhof und an der Kirche.

Wir danken den Pfarrgemeinderäten und Kirchenvorständen St. Anna Bödexen und St. Anna Fürstenau für die Organisation der Feier. Herzliche Einladung an alle!

https://pv-corvey.de/wp-content/uploads/2024/05/Fronleichnam-2024-Internet.jpg

 

 

Gottesdienste im St. Ansgar-Krankenhaus

Plakat Gottesdienste im Krankenhaus

zum Lesen bitte anklicken

 

Im St. Ansgar-Krankenhaus findet regelmäßig am Samstag um 16:30 Uhr ein katholischer Gottesdienst statt. Die Eucharistiefeiern und in Ausnahmefällen WortGottesFeiern sind öffentlich und können von Patientinnen und Patienten und ihren Angehörigen besucht werden. Aber auch Gläubige aus dem Stadtgebiet sind zur Mitfeier herzlich eingeladen.

 

Weitere Informationen finden Sie ⇒⇒ hier

Perlen des Glaubens

Wir leben in einer hochtechnisierten Welt, in der wir mit vielen Informationen und Bilder konfrontiert werden. Ständig müssen wir Entscheidungen treffen und haben oft das Gefühl, nicht genug Zeit dafür zu haben. Anforderungen des Alltags beanspruchen unsere ganze Energie.

„Perlen des Glaubens“: mit ihnen gönnen wir uns eine Auszeit, halten inne, kommen zu uns. Perlen sind einzigartig und wertvoll. Sie erzählen viele Geschichten und regen uns zum Nachdenken und zur Meditation ein.

18 Perlen in einem Armband – jede hat ihre eigene Bedeutung. Jede Perle stellt eine Frage oder gibt einen Impuls ganz Neues zu entdecken, so beispielsweise die Perle der „Stille“ oder die der „Gelassenheit“ oder die der „Wüste“.

Wir machen uns auf den Entdeckungsweg – als Pilger: von der Grubemündung an der Weser bis zum Schöpfungsgarten auf der Weserscholle.

Auf dem Weg gibt es immer wieder Impulse, Anregungen.
Wir gehen mal im Schweigen, mal zu zweit…

Um alle 18 Perlen am Armband kennenzulernen, treffen wir uns viermal, jeweils  von 18:00 bis 19:45 Uhr, an der Weser, Grubemündung (ehemaliger Eingang zur LGS):

07.05. Perlen der Stille, Gottesperle

11.06. ICH-Perle, Perle der Gelassenheit und der Taufe

13.07. Wüsten-Perle, Perle der Nacht und Geheimnisperlen

27.08. Perlen der Liebe und der Auferstehung

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Heide Bestian, Kristin Launhardt-Petersen, Dorothea Specht, Silke Winter-Schrader

Termine Schöpfungsgarten

Auch in diesem Jahr werden wieder Gottesdienste, Andachten u. weitere Veranstaltungen im Schöpfungsgarten am Weserbogen angeboten – zu folgenden Terminen im Mai:

– Samstag, 4. Mai, 15:00 – 18:00 Uhr meditativer Tanz

– Donnerstag, 9. Mai, 17:30 – 18:00 Uhr Kurzandacht der Baha´ií

– Plaudern im Garten jeden Freitag von 14:00 – 16:00 Uhr, Beginn am 10. Mai (entfällt bei Regen)

– Sonntag, 12. Mai, 18:30 – 19:30 Uhr ökumenischer Gottesdienst

– Freitag, 17. Mai, 14:00 – 16:00 Uhr Plaudern im Garten

– Donnerstag,  23. Mai, 17:30 – 18:00 Uhr Kurzandacht der Baha`íí

– Freitag, 24. Mai, 18:30 – 19:00 Uhr Friedensgebet

– Sonntag, 26. Mai, 17:00 – 18:30 Uhr Maiandacht (Kirchenchor Lüchtringen)

– Freitag, 31. Mai, 14:00 -16:00 Uhr Plaudern und Singen mit Florian Schachner im Garten

Begegnungen in Ghana

„Anidaso“ bedeutet Hoffnung und ist der Name des im Lippetal ansässigen Vereins Anidaso Ghana e. V.

Gegründet wurde dieser Verein im Jahre 2012 mit dem Ziel, Menschen in Ghana mehr Hoffnung für ihre Zukunft zu schenken. Das Hauptprojekt ist dabei das Anidaso-Haus vor den Toren der Hauptstadt Accra, in dem Straßen- und Waisenkinder ein Zuhause finden, Zuwendung und Fürsorge erfahren und bis zum Abschluss einer Berufsausbildung oder eines Studiums begleitet werden. Dieses Haus wurde ausschließlich mithilfe von Spenden erbaut und im Jahr 2016 eröffnet.

Der Erlös des ehemaligen Eine-Welt-Ladens St. Nikolai, die Kollekten der Gottesdienste der Frauenpastoral St. Nikolai, das Krippengeld der Krippe der St. Nikolai-Kirche sowie der Erlös des Verkaufs der Eine-Welt-Produkte im Pfarrbüro kommen dem Verein Anidaso Ghana e. V. zugute. Für all diese Zuwendungen sagt der Verein an dieser Stelle „Herzlichen Dank“, denn ohne diese Unterstützung wäre die vielfältige Hilfe in den unterschiedlichen Projekten in Ghana nicht möglich.

Im Februar machte sich eine Gruppe von acht Personen auf den Weg, um die Partnerprojekte in Ghana zu besuchen. Mit dabei waren unsere Gemeindereferentin Marie-Luise Bittger und ihr Ehemann Rainer (Kassenwart des Vereins), Ulla Nippel (Vereinsvorsitzende), Pastor Ludger Eilebrecht aus Möhnesee (früher Pfarrdechant im Pastoralverbund Corvey) sowie vier weitere Gäste. weiterlesen »

Ältere Einträge